Skitour auf den Brauneck

(J-Jan-2024)

Beschreibung

Das Brauneck ist ein Ausläufer der Benediktenwand. Das Brauneckgebiet ist durch Wirtschaftswege und die Brauneck-Bergbahn sowie mehrere Skilifte voll erschlossen und wegen seiner Nähe zur Landeshauptstadt München (60 km) und der Anbindung an die Bayerische Oberlandbahn ein beliebtes Ski- und Wandergebiet.

Wir werden am Brauneck erste Erfahrugen mit Skitouren machen. Am Samstag stehen zunächst die Grundlagen der Lawinenkunde in Theorie und Praxis an (LVS-Suche, Graben). Den Sonntag werden wir dafür nutzen mit den Tourenski abseits der Pisten auf einer ungefährlichen Route auf den Gipfel aufzusteigen und dabei das Gelernte anwenden. Die Abfahrt erfolgt über die präparierten Pisten. Skiausrüstung kann bei Bedarf ausgeliehen werden.

Übernachten werden wir in einer Jugendherberge in Lenggries.

 

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Tour sind das sichere Fahren mit Ski auf Pisten und Kondition für einen Aufstieg von 800 hm und ein Mindestalter von 12 Jahren, sonstige Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ausrüstung

unterschriebene Einverständniserklärung

Tagesrucksack

Bergschuhe

Warme Kleidung und Wechselwäsche

Waschbeutel

Taschenlampe oder Stirnlampe

Skihelm

Stöcke

wenn vorhanden LVS-Ausrüstung (LVS-Gerät, Sonde und Schaufel)

wenn vorhanden Tourenski, Felle und Tourenskistiefel

Details

Termindetails
Sa. 27.01.2024, 08:00 Uhr - So. 28.01.2024, 17:00 Uhr
Treffpunkt

Giesinger Bahnhof, Ausgang Ungsteiner Straße

Zielort

Brauneck bei Lengrries

Öffentliche Anreise
Ja
Anreisehinweis

Giesinger Bahnhof, Ausgang Ungsteiner Straße

S-Bahn-Linien 2 und 7

U-Bahn-Linien 2, 7 und 8

Leiter*in / Veranstalter*in

Gruppe

Anmeldung

Bitte beachtet den Anmeldeschluss im Jahr 2023. Bitte bei der Anmeldung angeben, welche Ausrüstung ihr habt, bzw. wer etwas ausleighen muss.

Anfrage senden
Anmeldung bis
17.12.2023
Preis

Die Fahrt- und Übernachtungskosten übernimmt der Verein, die Teilnehmer müssen nur für die Verpfelgungskosten und Leihausrüstung aufkommen.

Maximale Teilnehmeranzahl
5